NOZ-Blätterwald in Bramsche Was Bäume alles können

Von Julia Kuhlmann

Holz wird wieder mehr geschätzt. Die Ökologie spricht für einheimische Hölzer, denn das spart Transportwege und verhindert Raubbau in den Regenwäldern. Foto: Michael GründelHolz wird wieder mehr geschätzt. Die Ökologie spricht für einheimische Hölzer, denn das spart Transportwege und verhindert Raubbau in den Regenwäldern. Foto: Michael Gründel

Bramsche. Der Nutzen des Waldes geht weit über die Holzgewinnung hinaus. Er ist so wichtig, dass im Bundes- und Landeswaldgesetz festgehalten ist, dass der Wald zu erhalten und seine Bewirtschaftung nachhaltig zu sichern ist. Diesem Ziel dient auch der NOZ-Blätterwald, der am 1. Advent in Bramsche-Engter entsteht.

In drei Bereiche gliedern sich die Aufgaben des Waldes: Neben der Nutzfunktion nimmt der Wald eine Schutzfunktion wahr. Von zunehmender Bedeutung ist heute seine Erholungsfunktion.

Nutzfunktion: Mit welchen Früchten beschenkt uns der Wald eigentlich? Neben dem Holz ist es auch das Wildbret. Zudem liefert der Wald mit einer Vielfalt an Pilzen weitere Delikatessen auf den Speisezettel.

Engters Bezirksförsterin Helga Scholz gerät geradezu ins Schwärmen, wenn sie die Palette an Beeren aus dem Wald aufzählt, darunter Heidelbeere, Brombeere, Holunder, Schlehe, Preiselbeere, Hagebutte, Kornelkirsche Waldhimbeere und Walderdbeere. Auch Heilmittel gründen auf Früchten des Waldes, darunter schleimlösender Efeu und der in Herzmedikamenten eingesetzte Fingerhut.

Schutzfunktion: Die Schutzfunktion des Waldes wird in Zeiten des Klimawandels immer wichtiger. Dass der Wald in den Bergen Schutz vor Lawinen bietet, ist sicherlich vielen bekannt, aber auch in unserer Region hat der Wald wichtige Aufgaben im Schutz vor Erosion.

Zudem ist er ein wichtiger Klimaregulator, ganz besonders auch in der Stadt. Wo Bäume sind, ist auch Schatten, zudem halten sie Feuchtigkeit, filtern die Luft und blockieren Wind.

Bäume haben wichtige Aufgaben im Boden, denn ihre Wurzeln verzweigen sich und halten und filtern das Wasser. Übrigens haben Bäume auch eine wichtige Funktion als Schutz vor Lärm.

Erholungsfunktion: Seit je wird der Wald als Ort der Erholung geschätzt. Derzeit populär werdende Freizeitbeschäftigungen wie Geocaching zeigen, dass die Sehnsucht nach Bewegung in der weitgehend unberührten Natur eher wieder größer wird. Kleiner Appell in diesem Zusammenhang: Ein rücksichtsvoller Umgang mit dem Wald ist die Grundlage dafür, dass er seine vielfältigen Aufgaben erfüllen kann.

Firmen, Institutionen und nicht zuletzt viele Leserinnen und Leser haben Baumpatenschaften im NOZ-Blätterwald übernommen. Gemeinsam Wald erleben – beim Pflanzfest am 30. November (1. Advent) ist dazu eine gute Gelegenheit!


NOZ-Blätterwald: Am 1. Advent (Sonntag, 30. November) wird in Bramsche-Engter an der Straße Im Fuhldiek eine ehemalige Nadelholz-Monokultur zum Laubmischwald aufgeforstet. Der Umweltschutzverein Trinkwasserwald wird dabei von den Tageszeitungen der NOZ Medien in Stadt und Landkreis Osnabrück unterstützt sowie von Firmen und Institutionen der Region . Viele Leser haben zudem Patenschaften für Bäume übernommen. Wer liebe Menschen mit Baumpatenschaften beschenken möchte, kann in den Geschäftsstellen unserer Zeitung Patenschafts-Urkunden bekommen. Das Pflanzfest findet von 12 bis 15 Uhr statt. Eine Karte für den Weg zur Pflanzfläche in Engter finden Sie hier (bitte ein bisschen herunterscrollen).