Amerikanische Unterstützung Guitar Night mit Peter Finger im Osnabrücker Lutherhaus

Von Tom Bullmann


Osnabrück. Der Hausherr wird selbst auf der Bühne stehen, wenn das Lutherhaus zur Acoustic Guitar Night einlädt: Peter Finger, Osnabrücker Gitarrist und Kulturhausbetreiber. Doch er kommt nicht alleine.

Einmal im Jahr geht er mit prominenten Saitenkünstlern zusammen auf Tour. Seitdem er das Lutherhaus in Osnabrück betreibt, lässt er es sich natürlich nicht nehmen, „zu Hause“ aufzutreten: diesmal mit den Amerikanern Tim Sparks und Dean Magraw sowie mit dem deutschen Gitarristen Markus Segschneider. Zunächst zeigen die Musiker allein, was sie instrumentell draufhaben, danach lassen sie es sich nicht nehmen, zum Höhepunkt des Abends gemeinsam in die Saiten zu greifen.

Während Tim Sparks es liebt, sein Publikum mit einer Mischung aus Klassik, Blues, Folk und Country zu unterhalten, liegt der Schwerpunkt bei seinem Landsmann Magraw eher bei Jazz und Worldmusik. Dabei holt er seine Einflüsse bisweilen sogar aus Indien und greift im Unterschied zu seinen Kollegen auch schon mal zur elektrifizierten Gitarre. Markus Segschneiders zeichnet sich durch Harmonienreichtum und enorme Schnelligkeit aus, wenn er mit seinem Instrument Stilistiken wie Pop, Funk, Jazz und Folk zu einer dynamischen Einheit verquirlt. Schließlich übernimmt Peter Finger das akustische Geschehen und entführt sein Publikum in seine ganz eigene, enorm vielschichtige Welt des Fingerpickings.

Acoustic Guitar Night mit Tim Sparks, Dean Magraw, Markus Segschneider und Peter Finger: Donnerstag, 20. November, 20 Uhr, Lutherhaus.