195 Kilo Metall standen bereit Polizei Osnabrück fasst Kupferdiebe

Symbolfoto: dpaSymbolfoto: dpa

Osnabrück. Dank eines aufmerksamen Zeugen hat die Polizei Osnabrück am frühen Montagmorgen nach eigenen Angaben drei Kupferdiebe festgenommen.

Gegen 3.50 Uhr hatte der Zeuge die Straftäter auf dem KME-Gelände an der Klosterstraße gesehen und den Notruf gewählt. Als die Polizei anrückte, flohen die Täter vom Gelände und versteckten sich in der näheren Umgebung, konnten aber durch die Beamten wenig später aufgespürt und festgenommen werden.

Wie sich herausstellte, hatten die Männer im Alter zwischen 19 und 35 Jahren auf dem Firmengelände bereits Kupferblöcke mit einem Gesamtgewicht von 195 Kilogramm für den Abtransport in einem in der Nähe geparkten Pkw bereitgestellt. Die Täter haben keinen Wohnsitz in Deutschland und wurden deshalb auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter vorgeführt. Dieser schickte die Diebe für die Zeit bis zur Gerichtsverhandlung ins Gefängnis.