Auslandssemester gut planen Uni Osnabrück informiert über Studium in Down Under

Von Sebastian Stricker

Ayers Rock gehört zu den Wahrzeichen Australiens. Wer den Kontinent oder das benachbarte Neuseeland als Student erleben möchte, kann dies gut im Rahmen eines Auslandssemesters tun. Die Uni Osnabrück sagt, wie es geht. Foto: dpaAyers Rock gehört zu den Wahrzeichen Australiens. Wer den Kontinent oder das benachbarte Neuseeland als Student erleben möchte, kann dies gut im Rahmen eines Auslandssemesters tun. Die Uni Osnabrück sagt, wie es geht. Foto: dpa

Osnabrück. Australien und Neuseeland zählen bei deutschen Studenten zu den beliebtesten Ländern für einen Auslandsaufenthalt. Was bei einem Semester „down under“ zu beachten ist, erklärt die Universität Osnabrück in einer kostenlosen Informationsveranstaltung am Dienstag, 25. November.

Eingeladen sind interessierte Abiturienten sowie Bachelor- und Masterstudenten aller Fachrichtungen, die mit einem Auslandssemester am anderen Ende der Welt liebäugeln. Veranstaltungsort ist das Foyer des Universitätsgebäudes an der Seminarstraße 20. Ausrichter der von 10 bis 16 Uhr dauernden Infomesse ist das Akademische Auslandsamt der Universität Osnabrück in Zusammenarbeit mit „GOstralia-GOzealand!“, einer Beratungs- und Vermittlungsagentur für Studienaufenthalte in Australien und Neuseeland.

Infos aus erster Hand

Vertreter von mehr als zwölf australischen und neuseeländischen Universitäten geben Auskunft über die Studienmöglichkeiten in diesen beiden Ländern. Frühere Austauschstudenten berichten von ihren dort gesammelten Erfahrungen. In der Seminarstraße werden Infostände aufgebaut. Zusätzlich findet von 12 bis 13 Uhr im Raum 15/130 ein Vortrag statt.

„Hierbei wird der gesamte Bewerbungsablauf erklärt und Finanzierungsmöglichkeiten vorgestellt. Egal ob klassisches Auslandssemester, Schnupperstudium nach dem Abitur, Bachelor- oder Master-Programm“, erläutert Julia Berger von der beteiligten Vermittlungsagentur.

Über organisatorische Fragen hinaus können sich Besucher der Messe auch über das Leben und die Wohnmöglichkeiten in beiden Ländern informieren. Da Bafög-Emfänger einen rückzahlungsfreien Studiengebühren-Zuschuss bis 4600 Euro erhalten, können diese teilweise gebührenfrei in Australien studieren – auch über diesen Teilaspekt wird ausführlich gesprochen.

Freiflug zu gewinnen

„Eine sehr gute Gelegenheit, um Informationen aus erster Hand zu erhalten“, findet Beate Teutloff vom Akademischen Auslandsamt. Darüber hinaus lockt die Veranstaltung mit einem Gewinnspiel: Alle Teilnehmer der Infomesse haben die Chance auf einen Freiflug nach Australien.

Linktipp: Mehrere Videos mit Erfahrungsberichten von Austauschstudenten in Australien und Neuseeland bietet der Youtube-Kanal von GOstralia.