Jahrmarkt öffnet um 11 Uhr Räumung in Osnabrück: Es bleibt bei einer Bombe

Nach derzeitigem Stand wird es am Sonntag, 9. November 2014 bei der Entschärfung des einen, schon bekannten Blindgängers in Osnabrück bleiben. Foto: dpaNach derzeitigem Stand wird es am Sonntag, 9. November 2014 bei der Entschärfung des einen, schon bekannten Blindgängers in Osnabrück bleiben. Foto: dpa

Osnabrück. Es bleibt bei einer Bombe: Nach derzeitigem Stand wird es am Sonntag bei der Entschärfung des einen, schon bekannten Blindgängers im Osnabrücker Stadtteil Fledder bleiben. Für acht weitere Verdachtspunkte in dem Bereich wurde inzwischen Entwarnung gegeben.

Am Sonntag, 9. November, wird für die Entschärfung des Blindgängers ein Sicherheitsradius von einem Kilometer geschaffen. Rund 8.000 Menschen müssen ihre Häuser und Wohnungen bis 10 Uhr räumen und den Evakuierungsbereich verlassen.

Und wer nicht im Evakuierungszentrum oder bei Bekannten unterschlüpfen möchte: Stadt Osnabrück und der Schaustellerverband haben gemeinsam beschlossen, den Herbstjahrmarkt am Sonntag statt um 14 Uhr schon um 11 Uhr zu öffnen.