Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Für Dialog und Versöhnung 52 Osnabrücker fordern Runden Tisch zu Corona-Maßnahmen

Von Wilfried Hinrichs | 17.01.2022, 18:38 Uhr

Wäre es nicht klüger, Dialog zu ermöglichen und Versöhnung zu stiften? Diese Frage stellen 52 Osnabrücker in einem offenen Brief an die Oberbürgermeisterin. Sie schlagen vor, einen Runden Tisch einzuberufen – eine Idee, die Katharina Pötter nicht überzeugend findet.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden