Drei tote Radfahrer in 2014 ADFC Osnabrück strampelt sich ab für sichere Straßen

Uwe Schmidt, Vorsitzender des ADFC Osnabrück, lädt den Rat und andere Entscheidungsträger zu einer verkehrspolitischen Radtour durch die Stadt ein. Archivfoto: Hermann PentermannUwe Schmidt, Vorsitzender des ADFC Osnabrück, lädt den Rat und andere Entscheidungsträger zu einer verkehrspolitischen Radtour durch die Stadt ein. Archivfoto: Hermann Pentermann

Osnabrück. Drei tödlich verunglückte Radfahrer in Osnabrück in diesem Jahr lassen auch den ADFC nicht kalt. Der Ortsverein des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs lädt deshalb alle Ratsmitglieder und andere Entscheidungsträger zu einer verkehrspolitischen Radtour durch die Stadt ein. Termin ist in zwei Wochen.

„Wir und auch viele Mitbürger sind entsetzt, dass nunmehr der dritte Fahrradfahrer in diesem Jahr in Osnabrück ums Leben gekommen ist“, schreibt Vorsitzender Uwe Schmidt in seiner Einladung. Als „Interessenvertretung für den Radverkehr in O

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN