Gutes Geschäft mit den Gräbern Stadt Osnabrück und Gärtner rangeln um Friedhofspflege


Osnabrück. Henning Sannemann ist nicht gut auf Stadtverwaltung und Osnabrücker Servicebetrieb (OSB) zu sprechen. Der Friedhofsgärtner mit Sitz in Schinkel sieht sich in seinem privatwirtschaftlichen Handeln vom OSB ausgebremst und von Verwaltung und Politik im Stich gelassen.

„Die Stadt hat kein Geld, der OSB kommt mit der Friedhofspflege nicht mehr nach , aber unsere Ideen und Angebote finden bei den Verantwortlichen keine Beachtung“, sagt Sannemann. Sannemann ist auch Aufsichtsratsvorsitzender der Nordwestdeut

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN