zuletzt aktualisiert vor

Keine Personen in der Wohnung Feuerwehreinsatz in Hellern wegen brennenden Mülleimers


Osnabrück. Ein brennender Mülleimer in einer Wohnung in der Großen Schulstraße in Hellern hat am Montagmorgen für einen Feuerwehreinsatz gesorgt. Die Bilanz: Überschaubaer Sachschaden und eine Verletzte.

Nach Polizeiangaben wurde der Feuerwehr am Montagmorgen um 8.20 Uhr ein Wohnungsbrand in der Großen Schulstraße im Stadtteil Hellern gemeldet. Als die Feuerwehr dort kurze Zeit später eintraf stand jedoch schnell fest, dass es sich nur um einen in Brand geratenen Mülleimer handelte. Der war schnell gelöscht. Personen befanden sich nicht in der Wohnung.

Nach Schilderung der Agentur Nordwestmedia gab es für die Feuerwehr ohnehin nicht mehr viel zu löschen: Durch die Hitze des Feuer unter der Spüle schmolz eine Kunststoffwasserleitung und flutete den Brandherd.

Obwohl zum Brandzeitung niemand in der Wohnung war, gab es eine Leichtverletzte: Angesichts der vielen Einsatzfahrzeuge erlitt eine zurückkehrende Bewohnerin laut Nordwestmedia einen Schock und wurde im Rettungswagen betreut.