zuletzt aktualisiert vor

Jäger und Hundehalter sollten aufmerksam sein Hasenpest im Landkreis Osnabrück aufgetreten

Mit der Hasenpest infizierte Tiere sitzen oft apathisch in der Landschaft rum. Symbolfoto: dpaMit der Hasenpest infizierte Tiere sitzen oft apathisch in der Landschaft rum. Symbolfoto: dpa

Osnabrück. In der Gemeinde Hilter ist die seltene Krankheit Hasenpest bei zwei toten Tieren nachgewiesen worden. Das teilte der Landkreis Osnabrück mit. Jäger und Hundehalter sollten besonders vorsichtig sein.

Aufmerksame Jäger haben zwei tote Hasen aus Hilter untersuchen lassen. Das Ergebnis: Beide Tiere waren an Hasenpest, Tularämie, einer meldepflichtigen Krankheit, erkrankt. „Der Erreger kann auch auf den Menschen und auf Haus- und Nutztiere

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN