Ein Bild von Holger Jansing
22.10.2014, 18:21 Uhr FAHRRADUNFALL AM JOHANNISTORWALL

Unfallbrennpunkte: Stadt Osnabrück ist in der Pflicht

Ein Kommentar von Holger Jansing


Die Stadt ist in der Pflicht, den Unfallbrennpunkt zu entschärfen. Foto: Swaantje HehmannDie Stadt ist in der Pflicht, den Unfallbrennpunkt zu entschärfen. Foto: Swaantje Hehmann

Osnabrück. Wie viele Radfahrer müssen eigentlich noch sterben oder verletzt werden, bis Unfallbrennpunkte in Osnabrück entschärft werden? Die Stadt ist in der Pflicht, endlich etwas zu unternehmen.

Das Gefährdungspotenzial an der Kreuzung der Kommenderiestraße mit dem Johannistorwall ist seit Langem hinlänglich bekannt. Die bisherigen Veränderungen sind nicht viel mehr als Kosmetik. Warum zum Beispiel gibt es keine Schilder oder Blink

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN