Arbeitszeit: Studie gibt Lehrern Recht Treffen der Osnabrücker Personalräte an Gymnasien

Alle ziehen an einem Strang: Mit dieser symbolischen Aktion wollen die Personalräte der Gymnasien in Stadt und Landkreis darauf hinweisen, dass sie weiter gegen die Erhöhung der Stundenzahl kämpfen wollen. Foto: PrivatAlle ziehen an einem Strang: Mit dieser symbolischen Aktion wollen die Personalräte der Gymnasien in Stadt und Landkreis darauf hinweisen, dass sie weiter gegen die Erhöhung der Stundenzahl kämpfen wollen. Foto: Privat

Osnabrück. Niedersachsens Lehrer sind nach wie vor kampfbereit. Es werde weitere Proteste geben, kündigte Hartwig Ahrens, Sprecher des Plenums der Personalräte an niedersächsischen Gymnasien (PPNG), jetzt an. Auf einem Treffen der Personalräte der Gymnasien in Osnabrück und Umgebung sei zudem eine Arbeitszeitstudie für Gymnasiallehrer vorgestellt worden.

Die Erhöhung der Unterrichtsstunden für Gymnasiallehrer um eine Stunde sorgt seit Ende vergangenen Jahres für Proteste bei Lehrern und Schülern , denn eine Unterrichtsstunde, so die Rechnung der Lehrer, bedeutet effektiv zwei bis drei Arbei

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN