zuletzt aktualisiert vor

Schwer verletzt Radfahrer auf Osnabrücker Johannisstraße angefahren


Osnabrück. Auf der Kreuzung Johannisstraße-Johannistorwall ist am Donnerstagnachmittag gegen 16:20 Uhr ein Radfahrer bei einem Unfall schwer verletzt worden. Die Kreuzung an der Johannisstraße wurde für Rettung und Unfallaufnahme gesperrt, es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Nach ersten Einschätzungen der Polizei fuhr ein Mann mit seinem Fahrrad auf der Johannisstraße stadtauswärts. An der Kreuzung Johannistorwall missachtete er möglicherweise das Rotlicht. Eine aus Richtung Hauptbahnhof kommende Frau erfasste mit ihrem Opel den Radfahrer. Der Radfahrer erlitt nach Auskunft der Polizei schwere Verletzungen und wird in einem Krankenhaus behandelt.

Verkehr beeinträchtigt

Im Zuge der Unfallaufnahme musste die Polizei die Johannisstraße vollständig und den Johannistorwall zur Hälfte sperren. Fahrgäste der Buslinien 41, 465 und 475 mussten am Rosenplatz in Ersatzbusse umsteigen. Der Verkehr staute sich stadteinwärts bis zur Johanniskirche und stadtauswärts bis über den Rosenplatz hinaus. Entlang des Johannistorwalls und den angrenzenden Straßen kam es ebenfalls zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Im März 2014 war rund 200 Meter entfernt auf der Kreuzung Kommenderiestraße - Johannistorwall ein Radfahrer tödlich verunglückt. Ein Lkw hatte den 20-Jährigen überrollt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN