Zeugen gesucht Zahlreiche Autos in Osnabrück beschädigt und aufgebrochen

Von

Zahlreiche Unfallfluchten musste die Polizei Osnabrück am Wochenende aufnehmen. Das teilte die Polizei in mehreren Pressemitteilungen mit. Foto: dpaZahlreiche Unfallfluchten musste die Polizei Osnabrück am Wochenende aufnehmen. Das teilte die Polizei in mehreren Pressemitteilungen mit. Foto: dpa

pm/swi Osnabrück. Zahlreiche Unfallfluchten musste die Polizei Osnabrück am Wochenende aufnehmen. Das teilte die Polizei in mehreren Pressemitteilungen mit.

Am Sonntagnachmittag wurde demnach in der Straße Hasewinkel zwischen 15 und 16.40 Uhr ein geparkter, schwarzer Renault Twingo beschädigt. Der Verursacher flüchtete danach mit seinem vermutlich silberfarbenen Pkw und kümmerte sich nicht um den Schaden. Ein blauer 5er BMW wurde am Sonntagvormittag ebenfalls durch einen unbekannten Verursacher erheblich beschädigt. Das Fahrzeug war an der Halle Gartlage geparkt. Der Unfall passierte während des Flohmarktes zwischen 10 und 12 Uhr.

Ebenfalls am Sonntag wurde zwischen 9 und 13.30 Uhr ein silberfarbener Mercedes (C-Klasse) von einem unbekannten, roten Fahrzeug angefahren. Auch dieser Fahrer verließ den Unfallort unterkannt. Am Nachmittag desselben Tages wurde auf dem Ikea-Parkplatz an der Rheiner Landstraße ein schwarzer Golf Kombi beschädigt. Zwischen 13.50 und 17 Uhr touchierte ein unbekanntes Fahrzeug beim Ein-oder Ausparken den abgestellten VW und beschädigte diesen im Heckbereich. Auch dieser Verursacher flüchtete.

Bereits in der Nacht zu Samstag scheiterte der Versuch, an der Redekerstraße einen 5er BMW zu entwenden. Die Täter beschädigten laut Polizeiangaben das Schloss des Fahrzeuges, scheiterten aber offensichtlich daran, den Pkw in Gang zu setzen. Mehrere Autos wurden dagegen ebenfalls am Wochenende an der Wesereschstraße aufgebrochen.

In der Nacht zum Samstag wurden zwei Renault Twingo gewaltsam geöffnet. In beiden Fällen durchsuchten die Täter den Pkw, fanden aber kein Diebesgut. Außerdem wurde in einen Renault Clio eingebrochen. Auch hier gingen die Täter leer aus. Bei der vierten Tat, einem Einbruch in einen Opel Vectra erbeuteten die Diebe aus dem Handschuhfach ein transportables Navigationsgerät.

Zeugen zu all diesen Taten können sich bei der Polizei Osnabrück melden unter der Telefonnummer 0541/3272115.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN