zuletzt aktualisiert vor

Landwirt verliert Ladung Osnabrücker Frankenstraße voller Kartoffeln



Osnabrück. Übersäht mit Kartoffeln war am späten Mittwochabend die Frankenstraße – ein Landwirt hatte offenbar einen Teil seiner Ladung verloren.

Von der Hannoverschen Straße über die Frankenstraße bis hin zur Bahnunterführung am Konrad-Adenauer-Ring zog sich die Kartoffelspur. Radfahrer mussten am Mittwochabend zum Teil ausweichen, Autofahrer konnten einfach über die Knollen fahren.

Bis zum Donnerstagmorgen war die Strecke wieder weitgehend frei. Lediglich am Straßenrand waren noch kleine Kartoffelhaufen zu finden und die Frankenstraße säumte alle paar Meter die ein oder andere Knolle.

Die Polizei Osnabrück war nach Angaben eines Pressesprechers in diesem Fall nicht im Einsatz. Der Verursacher ist nicht bekannt. Wenn er aufgegriffen worden wäre, hätte ihm wahrscheinlich ein Bußgeldverfahren gedroht.

Auch die Straßenreinigung war noch nicht aktiv. Anita Maskos vom Osnabrücker Servicebetrieb teilte auf Anfrage mit, dass dort bisher nichts bekannt sei. Wenn eine Reinigung notwendig sei, würden sich Mitarbeiter der Stadt darum kümmern.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN