Jubel-Kantate wird uraufgeführt Sinfoniekonzert widmet sich Lortzing und der Freimaurerei

Hat die wechselhafte Geschichte von Lortzings Jubel-Kantate erforscht und aufgeschrieben: Jens Oberheide. Foto: MartensHat die wechselhafte Geschichte von Lortzings Jubel-Kantate erforscht und aufgeschrieben: Jens Oberheide. Foto: Martens

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

1. Sinfoniekonzert: Montag, 29.9., 20 Uhr, in der Osnabrückhalle. Außerdem auf dem Programm: Blockflöten-Suite von Georg Philipp Telemann und die 2. Sinfonie von Robert Schumann. Solistin: Dorothee Oberlinger. Kartentel.: 0541/7600076Jens Oberheide: „Lortzings Jubelkantate“. Salier-Verlag. 104 Seiten, 14,90 Euro

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN