Nachhaltigkeitstipp 22 Heizungsrohe in ungeheizten Räumen richtig dämmen

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Schnell gemacht und wirkungsvoll: Hausbesitzer sollten die Heizungsrohre dämmen, bevor es richtig Herbst und Winter wird. Foto: dpaSchnell gemacht und wirkungsvoll: Hausbesitzer sollten die Heizungsrohre dämmen, bevor es richtig Herbst und Winter wird. Foto: dpa

Osnabrück. Um wertvolle Heizenergie einzusparen, sollten Hausbesitzer Heizungsrohre in ungeheizten Rohren ordentlich dämmen. Darauf weist Frank Hanneken, Energieberater im Osnabrücker Zoo, hin.

Pinguin, Seehund und Co. machen’s vor – auf die richtige Dämmung kommt es an! Noch können bei den meisten die Heizungen aus bleiben, doch bis die ersten Regler aufgedreht werden, wird es nicht lange dauern. Der Zoo Osnabrück hat zur Einsparung von Energie und Kosten alle Wärme führenden Rohre und Armaturen, welche durch nicht geheizte Räume gehen, nachträglich gedämmt. Somit vermeiden wir unkontrollierte Wärmeverluste in den verschiedenen Gebäuden. Jetzt kommt die Wärme gezielt den Tieren zugute! Die Pinguine und Seehunde fressen sich zum Winter eine dicke Speckschicht an, so frieren sie nicht. Wer Rohre im Haus hat, die durch nicht geheizte Räume gelegt sind, sollte diese auch dämmen, sonst verlieren sie auf ihrem Weg unnötig viel Wärme – und das schlägt sich in den Heizkosten nieder.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN