An Winkraftanlage Feuerwehr trainiert Höhenrettung am Piesberg


Osnabrück. Die Höhenrettungsgruppe der Berufsfeuerwehr Osnabrück hat eine Höhenrettung an einer Windkraftenergieanlage auf dem Piesberg trainiert.

Konzentrierte Gesichter, kurze Kommandos und eine Kulisse, bei der man nicht direkt vermutet, dass sich diese im Stadtgebiet von Osnabrück befindet. Die Höhenrettungsgruppe der Berufsfeuerwehr Osnabrück trainierte eine Höhenrettung an einer Windkraftenergieanlage auf dem Piesberg. Unter Leitung des Höhenrettungsexperten Axel Manz und der Trainingsabteilung der Hersteller-Firma Enercon übten die neuen Mitglieder der Höhenrettung den sicheren Aufstieg in die 107 Meter hohe Kanzel und das Abseilen einer Krankentrage außerhalb und innerhalb des Turms. Neben der Gewöhnung an die Höhe bestand die besondere Schwierigkeit darin, dass die Trage beim Ausstieg von der Waagrechten in eine senkrechte Position und wieder zurück gestellt werden musste. Foto: Stadtwerke