Seit 5 Uhr vor Gravis-Store Osnabrücker Apple-Fans sichern sich das iPhone 6

Von Christopher Bredow


Osnabrück. Zehn Tage nach der offiziellen Vorstellung des neuen iPhone 6 von Apple ist am Freitagmorgen der offizielle Verkauf des beliebten Apple-Flaggschiffs gestartet. In Osnabrück warteten am Freitagmorgen noch vor Ladenöffnung des offiziellen Apple-Shops Gravis an der Herrenteichsstraße bereits gut 40 Menschen auf das neue iPhone.

Um halb 10 stehen bereits 30 potenzielle iPhone-Käufer vor den geschlossenen Türen des Gravis Stores. „Ich stehe schon seit fünf Uhr hier und war der Erste, die anderen kamen alle später dazu“, sagt ein junger Mann in der Pole Position direkt vor der Ladentür.

Unter den Apple-Fans ist vor allem die vergrößerte Bildschirmdiagonale ein Thema. „Mir gefällt der neue große Bildschirm, denn die älteren Geräte waren mir alle zu klein. Da hat man immer neidisch zu den Besitzern von Samsung-Handys rübergeschaut“, erklärt ein Wartender dazu. Das iPhone 6 kommt mit einem 4,7-Zoll-Bildschirm daher, das größere iPhone 6 Plus wurde sogar mit einem 5,5 Zoll großen Display ausgestattet. Das Vorgängermodell iPhone 5s hatte nur einen 4-Zoll-Bildschirm, was vielen Apple-Kunden schon lange ein Dorn im Auge war.

Zum Nachlesen: Das Apple-Event zur Vorstellung des iPhone 6 im Liveticker

Die Preise für die beiden neuen Modelle sind gewöhnlich teuer: das iPhone 6 ist für 699 Euro erhältlich, für 799 Euro gibt es das größere iPhone 6 Plus. „Man zahlt diesen Preis gerne, weil man es haben will und weiß, was man kriegt“, sagt ein Apple-Kunde in Reihe 2, „ich hätte aber ehrlich gesagt auch nicht gedacht, jemals so viel Geld für ein Handy auszugeben.“

Viele der in der Schlange wartenden Menschen haben mit einem größeren Ansturm auf das neue iPhone gerechnet. „Ich glaube, dass der Gravis Store hier noch gar nicht so bekannt ist. Ein echter Geheimtipp sozusagen“, meint ein iPhone-Fan.

Lieferung nicht pünktlich angekommen

Um kurz vor 10 sind es bereits 40 Menschen, die die Hoffnung eines der begrenzt erhältlichen iPhones erwerben zu können noch nicht aufgegeben haben. Ein älterer Mann in der Schlange reihte sich bereits um halb 8 ein: „Auch mit Anfang 60 interessiere ich mich noch für neue Technik. Das iPhone 6 ist bereits mein viertes Handy von Apple und mir gefällt die einfache Bedienung. Meine Kinder helfen mir aber auch, wenn ich Fragen zu den neuen Funktionen habe“, sagt er.

Schon am letzten Mittwoch hat Apple seinen Kunden den Kauf eines neuen iPhone 6 schmackhaft gemacht, indem der Konzern den Vertrieb des neuen Betriebssystems iOS 8 startete.

Punkt 10 Uhr schließen die Gravis-Mitarbeiter die Türen auf. „Sie müssen leider noch draußen warten, denn wir haben die Lieferung des neuen iPhones noch nicht erhalten“, ruft ein Mitarbeiter zur Enttäuschung aller Wartenden in die Schlange. „Das längere Warten jetzt ist zwar blöd, aber wenn ich das Handy gleich in der Hand habe, ist alles vergessen“, kommentiert der Wartende aus der ersten Reihe die Verzögerung. Vorbeilaufende Passanten fragen sich unterdessen, was den Ansturm auf den Apple-Store auslöst. „Wegen dem iPhone 6? Dafür stehen die an? Kann man das nicht auch noch nachher kaufen?“, fragt eine vorbeigehende Frau sichtlich erstaunt.

„Das iPhone ist den Menschen am Nächsten“

Tatsächlich erhalten die Geschäfte zum Verkaufsstart nur eine begrenzte Anzahl an Geräten. Auf Nachfrage wollten die Gravis-Mitarbeiter keine Auskunft über die Größe der verspäteten Lieferung geben. Carsten Brandt, Pressesprecher von Gravis, erklärte unserer Zeitung dazu: „Das iPhone 6 erfreut sich noch größerer Beliebtheit als sein Vorgänger, was uns als Vertriebspartner natürlich ebenfalls freut. Bei einem solchen Ansturm kann es dazu kommen, dass die verfügbaren Stückzahlen nicht ausreichen. Das wird voraussichtlich auch noch einige Wochen so bleiben, aber die Lage wird sich sukzessive entspannen. Zu genauen Stückzahl können wir aber leider keine Auskunft geben.“

Zu dem großen Ansturm auf das iPhone 6 in Osnabrück und anderen Städten sagt Brandt weiter: „Für viele Nutzer ist und bleibt das iPhone das Produkt im Vertrieb von Apple, das den Menschen am nächsten ist. Es mobilisiert und elektrisiert die Massen gleichermaßen. Für viele reicht diese Faszination aus, sich bereits am Vortag in eine Schlange zu stellen. Aus meiner Sicht liegt die größte Neuerung darin, dass mit dem iPhone 6 Plus nun eine zweite, größere Variante zeitgleich zur Verfügung steht. Im Zusammenspiel mit dem ebenfalls neuen iOS 8 bietet das iPhone der neusten Generation zusätzliche Funktionen und ersetzt weitere Gadgets, wie zum Beispiel den Fitness Tracker.“

Auch Saturn in Osnabrück verkauft seit heute die neuen Modelle des iPhones. Dort sind die Handys derzeit jedoch nur in begrenzter Stückzahl und nur mit Vertrag zu erwerben. Wann der freie Verkauf des iPhone 6 startet, hänge vom Zeitpunkt der neuen Lieferung ab. Auskunft darüber konnten die Mitarbeiter bei Saturn jedoch noch nicht geben.