Das tut sich Neues Einrichtungsgeschäft in Osnabrücker Lotter Straße

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Osnabrück. Noch 48 Tage, noch 47 Tage: Seit einiger Zeit hängt im Schaufenster der Lotter Straße 20 ein Countdown. Am 1. November eröffnet hier ein Einrichtungsgeschäft.

Auf Anfrage von noz.de bestätigt Geschäftsführer Martin Wüst, dass er, nicht wie gewohnt ein Gastronomiegeschäft eröffnet, sondern jetzt auch in Möbel macht. „Es ist ein Einrichtungsgeschäft im weiten Sinne“, so Wüst. Soll heißen, dass neben Möbeln auch Deko-Artikel und „ganze Raumkonzepte“ angeboten werden. Vom Sofa bis zum Kronleuchter würden die Kunden hier fündig werden. Vor allem „außergewöhnliche Sachen“ von den 50ern bis zur Moderne werde es geben.

Ganz ohne Gastronomie kann Wüst aber auch hier nicht: „Im Laden entstehen Wohnsituationen, in denen auch mal ein Cappuccino oder ein Prosecco serviert werden“, erzählt Wüst.

Die Eröffnung steigt am 1. November 2014.

Das war drin

Seit mehr als 40 Jahren war in dem Gebäude eine Drogerie beheimatet. Nach Angaben von Wüst war neben ihm noch ein Wettbüro an der Immobilie interessiert. Wüst konnte den Vermieter jedoch von seinem Konzept überzeugen.


In unserer Serie „Das tut sich“ informieren wir Sie regelmäßig über Entwicklungen im Osnabrücker Einzelhandel und in der Gastronomie.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN