Eigentumswohnungen Osnabrück: Große Baustelle an der Kommenderiestraße


dk/pm Osnabrück. Auf dem ehemaligen Parkplatzgelände an der Kommenderiestraße baut die MBN Bau AG auf einer Fläche von 4470 Quadratmetern eine Eigentumswohnanlage mit vier Gebäudekomplexen.

Die Bauarbeiten haben begonnen, eine unschöne Brachfläche im Herzen der Stadt wird in absehbarer Zeit verschwunden sein. Zentral im Wohnquartier entstehen 76 Wohnungen mit hochwertiger Ausstattung und öffentlicher Tiefgarage. Die ersten beiden von insgesamt vier Häusern werden derzeit errichtet. Unter der Anlage befindet sich eine Tiefgarage mit 119 Einstellplätzen, die von der Osnabrücker Parkstättengesellschaft OPG bewirtschaftet werden und neben den Hausbewohnern auch der Öffentlichkeit zur Verfügung stehen.

„Für die Fertigstellung der Häuser A und B rechnen wir mit August kommenden Jahres“, sagt Martin Wielgolsz von Oevermann Immobilien. Spätestens dann soll nach seinen Worten auch die Tiefgarage – die bereits im November fertiggestellt sein soll – in Betrieb gehen. Die Nachfrage nach den Wohnungen ist laut Wielgolsz groß. Er rechnet damit, dass auch die restlichen zwei Häuser zügig errichtet werden. „Wahrscheinlich beginnen wir mit diesen Bauten, wenn die beiden anderen Häuser im Rohbau fertiggestellt sind.“

Der Bau des Neustadt-Carrés hatte sich verzögert, weil ein Anlieger eine Normenkontrollklage eingereicht hatte. Die Klage ist vom Tisch, der Kläger hat sie im Juli diesen Jahres zurückgezogen, wie Wielgolsz zu Protokoll gibt. So stehe also auch dem Ausbau der Ringstraße, die das Ensemble umschließt, nichts mehr im Wege.

Jedes der Gebäude verfügt, laut Exposé der Firma MBN, über drei Vollgeschosse und ein Staffelgeschoss. Die 25 bis 147 Quadratmeter großen Wohnungen zum Preis von 74000 bis 437000 Euro bestehen aus ein bis drei Zimmern mit Bad, WC und einem Hauswirtschafts-/Abstellraum. Jedes Haus enthält mindestens eine behindertengerechte Wohnung. Alle Gebäude sind mit einem straßenseitig erschlossenen Treppenhaus mit Aufzug ausgestattet.

Die Gebäude werden in massiver Bauweise errichtet. Die Farbgestaltung richtet sich nach dem Farbkonzept, wobei das Staffelgeschoss farblich abgesetzt wird. Die Außenwandflächen im Erdgeschoss werden als Wärmedämmverbundsystem mit Klinkerriemchenverkleidung als besonderem mechanischen Schutz und als Gestaltungselement ausgeführt.

Die größtenteils bodentiefen Kunststofffenster mit Drei-Scheiben-Isolierglas bieten eine besonders gute Dämmwirkung und einen hohen Lichteinfall. Die großzügig verglasten Erker lassen sich in Sekunden durch moderne Fensterklappelemente zu luftigen Freisitzen verwandeln. Hochwertiges Eichenparkett prägt den Raumeindruck. Alle Fenster in den Wohnungen erhalten elektrisch betriebene Rollläden.