Ein Bild von Sebastian Stricker
15.09.2014, 19:55 Uhr MACHBARKEITSSTUDIE ABWARTEN

Bürgerticket: Schreckgespenst statt Zukunftsvision

Kommentar von Sebastian Stricker


Osnabrück. Wenn die öffentliche Hand nach dem Portemonnaie des Bürgers greift, ist dieser zurecht empört. Besonders, wenn die Rechnung, die mit privatem Geld zum Wohle aller beglichen werden soll, zu viele Unbekannte enthält.

Wie im Fall des Bürgertickets, aktuell eher Schreckgespenst denn Zukunftsvision. Die Gemüter in Osnabrück lassen sich wohl kaum beruhigen, ehe nicht die vom Rat verlangte Machbarkeitsstudie alle denkbaren Fragen geklärt hat, die das Thema stellt. Sie muss zeigen, was unter welchen Umständen in welchem Zeitrahmen möglich ist.

Ob eine solidarische Finanzierung des ÖPNV überhaupt zumutbar und angemessen ist, müssen anschließend die gewählten Häupter entscheiden. Denkverbote auf dem Weg dorthin helfen allerdings nicht weiter.


Der Artikel zum Kommentar