Mainstream-Sound und Cocktail-Auswahl Sunrise Club & Lounge am Güterbahnhof geöffnet

Neuer Club neben der Kleinen Freiheit am Eingang zum Ex-Güterbahnhof-Areal: das Sunrise. Foto: Gert WestdörpNeuer Club neben der Kleinen Freiheit am Eingang zum Ex-Güterbahnhof-Areal: das Sunrise. Foto: Gert Westdörp

Osnabrück. In den zuletzt vom Club Stellwerk genutzten Räumen am Güterbahnhof gibt ein neues Angebot: die Sunrise Cocktail-Lounge. Baurechtliche Fragen sind kein Hindernis mehr – zumindest vorerst – weil die Stadt die Öffnung toleriert.

Von Benjamin Beutler und Wolfgang Elbers

Am vergangenen Wochenende war „Soft Opening“ des Clubs. Betreiber Gabriel Hani hat mit der Zion GmbH einen Pachtvertrag für fünf Jahre geschlossen, um hier die Sunrise Cocktail-Lounge im an der Hamburger Straße gelegenen Gebäude zu betreiben. Einigen Osnabrückern ist der Name Sunrise noch in guter Erinnerung. Bis Juni 2011 befand sich die Cocktailbar an der Großen Hamkenstraße.

Wegen der Öffnung des Clubs gibt es Probleme mit der Stadt Osnabrück. Sie ist der Auffassung, dass der Club im ehemaligen Stellwerk keine gültige Baugenehmigung vorzuweisen hat. Inhaber Gabriel Hani ist anderer Ansicht. Die Stadt hat die Öffnung nun vorerst toleriert. Bei einem Mediationstreffen zwischen der Zion GmbH, der das Gebäude gehört, und der Stadt in der kommenden Woche soll unter anderem auch dieses Thema auf den Tisch kommen.

Streit um neuen Club „Sunrise“ im ehemaligen Stellwerk ››

Hani und seine Frau wollten sich nach eigenen Angaben dann aber weiterentwickeln und Neues ausprobieren. Für die erfolgreiche Fortführung der Bar fanden sie kein geeignetes Personal, also ließen sie den Vertrag auslaufen und tourten anschließend bis 2012 durch Thailand. Seit ihrer Rückkehr betreiben sie jetzt das Isaan, ein thailändisches Restaurant an der Redlinger Straße in Osnabrück.

Die Fortführung des Sunrise war für beide stets eine Option, nur eine geeignete Örtlichkeit fehlte. Die hat Gabriel Hani jetzt am Güterbahnhof gefunden. Die Inneneinrichtung wurde komplett umgestaltet. Große Sitzflächen sollen in Zukunft die Kommunikation zwischen den Gästen fördern. „Wir haben Palettenmöbel für das Lounge-Areal anfertigen lassen. Außerdem gibt es eine Bier- und Cocktailtheke und eine Tanzfläche“, sagt Hani zum Konzept. Bis zu 250 Gäste finden in zwei Bereichen auf 283 Quadratmetern Platz. Zusätzlich stehen dem Betreiber im Außenbereich, zwischen dem Sunrise und dem alten Ringlokschuppen, 400 Quadratmeter zur Verfügung. „Wenn das Wetter mitspielt, eröffnen wir hier den größten Biergarten in Osnabrücks Innenstadt“, verrät Hani.

Neben den üblichen Getränken wird eine Auswahl von über 100 Cocktails geboten. Auf der musikalischen Playlist erwarten die Besucher Charts und Mainstream-Musik.

Zum Start öffnet die Sunrise Cocktail-Lounge donnerstags, freitags und samstags ab 19 Uhr – Ende offen.