Stelle dank Job Coaching der HHO Junger Osnabrücker findet seinen Traumberuf

Dennis Haustermann (vorne) hat mithilfe des Job Coachings eine feste Arbeitsstelle gefunden. Job Coach Veronika Kröhle und Marktleiter Boris Rutsch freuen sich über den Erfolg. Foto: Heilpädagogische Hilfe OsnabrückDennis Haustermann (vorne) hat mithilfe des Job Coachings eine feste Arbeitsstelle gefunden. Job Coach Veronika Kröhle und Marktleiter Boris Rutsch freuen sich über den Erfolg. Foto: Heilpädagogische Hilfe Osnabrück

Osnabrück. Dennis Haustermann hat sein persönliches Ziel erreicht – eine unbefristete Anstellung in einem Einzelhandelsgeschäft. Das hat er unter anderem dem Job Coaching der Fachberatung Berufliche Integration der Heilpädagogischen Hilfe Osnabrück (HHO) zu verdanken. Sie hat ihn in einer sechsmonatigen Maßnahme am Arbeitsplatz unterstützt und für den neuen Job vorbereitet.

Nach seiner erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung zum Verkäufer in einem Berufsbildungswerk für Menschen mit Beeinträchtigungen absolvierte der 24-Jährige zwei vierwöchige Praktika in verschiedenen Edeka-Märkten, das letzte im Edeka-Markt Kutsche in Voxtrup. „Die Leistungen von Dennis Haustermann genügten zu diesem Zeitpunkt nicht für eine feste Anstellung“, sagt Marktleiter Boris Rutsch rückblickend. In einem Sonderprogramm, gefördert durch die Agentur für Arbeit, erhielt Dennis Haustermann zunächst eine Probebeschäftigung für ein halbes Jahr. Parallel dazu verlief das vom Integrationsamt Oldenburg finanzierte Job Coaching, das ihm eine zweite Chance in seinem Traumberuf ermöglichte.

Das Jobcoaching ist ein Angebot für Menschen mit Behinderungen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt. Dazu habe die Fachberatung Berufliche Integration einen gesonderten Bereich mit entsprechend qualifizierten Mitarbeitern geschaffen, erläutert Manfred Ende von der Fachberatung Berufliche Integration. Job Coaching bedeutet Training vor Ort – also direkt am Arbeitsplatz.

Das Coaching werde individuell auf den Klienten abgestimmt. In einem gemeinsamen Gespräch mit dem Arbeitgeber, den Mitarbeitern, dem Klienten und dem Job Coach werden Zielformulierungen für eine mögliche Einstellung festgelegt. Im ersten Schritt arbeitet der Job Coach direkt am Einsatzort mit, um das betriebliche Umfeld, die Aufgaben, Strukturen, Abläufe und Mitarbeiter kennenzulernen. In regelmäßigen Abständen finden Reflexionsgespräche mit allen Beteiligten statt, um so noch gezielter auf mögliche Probleme und Unsicherheiten einzugehen.

Das Coaching dient der eigenständigen Erledigung aller Aufgaben und dem Erwerb der notwendigen Routine. Zu Dennis Haustermanns Aufgaben gehören zurzeit das Einräumen der Ware, die Regalpflege, die Wertstoffentsorgung, die Hofpflege und die Leergutannahme. Mit der Unterstützung seiner Kollegen und Coach Veronika Kröhle sind während des Job Coachings nach und nach weitere Aufgaben dazu gekommen, zum Beispiel die Arbeit an der Kasse. Nach Beendigung des Coachings wurden in einem Abschlussgespräch die zuvor festgelegten Ziele überprüft und reflektiert. Markleiter Boris Rutsch ist von der positiven Veränderung begeistert, betont aber auch: „Ohne das Job Coaching hätten wir Dennis Haustermann nicht eingestellt.“

Weitere Informationen zum Job Coaching gibt es unter: Telefon 0541/760284-11, m.ende@os-hho.de , www.os-hho.de/arbeit/fbi .