Skurriles und Surreales Melpomene-Werke im BBK Kunst-Quartier

Letzte Vorbereitungen für die Ausstellung: Axel Gundrum und Hinrich van Hülsen von der Künstlergruppe Melpomene im BBK Kunst-Quartier. Foto: Elvira PartonLetzte Vorbereitungen für die Ausstellung: Axel Gundrum und Hinrich van Hülsen von der Künstlergruppe Melpomene im BBK Kunst-Quartier. Foto: Elvira Parton

Osnabrück. Fünf Künstler, fünf Positionen und eine Gemeinsamkeit: der Hang zum „Skurealismus“. Was die Mitglieder der Künstlergruppe Melpomene unter der so bezeichneten Verquickung von Skurrilem und Surrealistischem, gemalt in realistischer Malweise, verstehen, kann man im BBK-Kunstquartier begutachten.

Seit 20 Jahren existiert jetzt Melpomene, diese Künstlergruppe , die sich nach der Muse der tragischen Dichtung und des Trauergesangs benannt hat. Dabei sind die fünf weder privat noch in Bezug auf ihre Sujets Trauerklöße. Eher bringen sie

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN