zuletzt aktualisiert vor

50 Kilo-Bombe in Schinkel Alle Infos zur Evakuierung in Osnabrück am Sonntag

Im Stadtteil Schinkel ist ein Bombenblindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Foto: Archiv/Jörn MartensIm Stadtteil Schinkel ist ein Bombenblindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Foto: Archiv/Jörn Martens

Osnabrück. Es ist vermutlich ein eher kleiner Sprengkörper, mit dem sich die Experten des Kampfmittelräumdienstes am Sonntag in Schinkel beschäftigen müssen. Rund 4000 Osnabrücker müssen am Sonntag, 31. August, ihre Wohnungen verlassen, damit die Altlast aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft werden kann.

Die Bombe wurde gegen zehn vor zwei erfolgreich entschärft.

Die Evakuierung ist abgeschlossen, gleich entscheidet sich, ob die Bombe entschärft werden kann oder gesprengt werden muss.

Die Anwohner mussten bis 10 Uhr ihre Häuser im Stadtteil Schinkel verlassen haben. Anschließend kontrollierten die Einsatzkräfte die Häuser, an zahlreichen Bewohnern war die Evakuierung vorbeigegangen. Daher ging die Nachkontrolle nur schleppend voran. Viele Anwohner sprechen kein Deutsch, daher gab es Verständigungsprobleme.

Darüber hinaus ist der Stadt Osnabrück bezüglich der Belmer Straße bei der Bennenung der zu evakuierenden Häuser ein Fehler unterlaufen. Die Personen, die an der Belmer Straße 10 – 32 wohnen, sind nicht von der Evakuierungsmaßnahme betroffen und können in ihren Wohnungen bleiben. Dies entspricht der Straßenauflistung, die im Vorfeld zur Evakuierung durch die Stadt bekannt gegeben wurde. „Allerdings stimmte diese nicht mit der Karte überein, sodass die Evakuierungslinie um 10 Meter verschoben wurde und das Evakuierungsgebiet wie geplant an der Belmer Straße 31 und 34 beginnt“, so Nina Hoss vom Presseamt der Stadt.

Wir berichten über die Bombenentschärfung live vor Ort ››

Bombenfunde und Bombenräumungen: Das Spezial auf noz.de

Wann wird die Bombe geräumt?

Am Sonntagvormittag, 31. August. Der Evakuierungsbereich muss bis 10 Uhr geräumt sein. Danach wird kontrolliert, ob wirklich alle Bewohner den Bereich verlassen haben. Erst dann kann sich der Sprengmeister an die Arbeit machen. Geht alles glatt, ist das Entfernen des Zünders eine Sache von Minuten, lässt sich der Zünder nicht entfernen, werden aus Minuten schnell Stunden.

Wie fahren die Busse?

Die Straßen im Evakuierungsbereich sind ab 10 Uhr gesperrt. Der Busverkehr läuft bis zum Abschluss der Evakuierung weiter. Ein Aussteigen im Evakuierungsbereich ist dann nicht mehr möglich.

Welcher Bereich wird evakuiert?

Die Bombe liegt im Stadtteil Schinkel. Von der Evakuierung sind folgende Straßen und Häuser betroffen:

Am Schützenhof, Belmer Straße 31 – 95 ungerade, 34 – 134 gerade, Bessemerstraße, Bruchdamm, Carl-Legien-Straße, Crispinsburg, Ebertallee 40 – 76, Finkenweg, Franzstraße, Franz-Wieber-Straße, Hafkemeyerweg, Halternstraße, Heiligenweg 1 – 125, Im Wegrott 1 – 21, Jänickestraße, Jeggener Weg, Kemnader Feld, Lenethunweg, Mindener Straße 1 – 100, 125, Ruppenkampstraße, Schmiedestraße, Sophienhof, Tannenburgstraße 86 – 236, Thomasburgstraße 4 – 50 gerade, Tiefstraße 1 – 37 ungerade, 22 – 34 gerade, Voltstraße, Vromelo, Weymannstraße.

Der Friedensweg 1-9 ungerade ist entgegen ersten Meldungen nicht betroffen.

Wo gibt es weitere Informationen?

Auf noz.de informieren wir am Sonntag in einem Liveticker über die Bombenräumung. Für Fragen ist am Samstag, 30. August, von acht bis 18 Uhr und Sonntag, 31. August von acht Uhr bis zum Ende der Maßnahme ein Bürgertelefon unter der Nummer 0541 323 3331 geschaltet. Die Stadtverwaltung informiert – auch über Rundfunkdurchsagen – sobald die Maßnahme abgeschlossen ist.

Transportmöglichkeiten für Kranke

Für bettlägerige oder kranke Personen werden Transportmöglichkeiten organisiert, die über die Regionalleitstelle Osnabrück (Telefon: 0541 323 4455) angefordert werden können.

Unbedingt dran denken

Da die Evakuierung mehrere Stunden dauern kann, sollten Bürger bei Bedarf Medikamente, Säuglings- oder Spezialnahrung sowie angemessene Kleidung mitnehmen. Und nicht vergessen: Elektro- und Gasgeräte (Bügeleisen, Herd usw.) ausschalten und alle Wasserhähne schließen.

Bombenfunde und Bombenräumungen: Das Spezial auf noz.de

Wohin? Was tun?

Freunde und Verwandte besuchen? Frühstücken gehen? Kultur tanken? Oder die besondere Atmosphäre eines Evakuierungszentrums genießen? Es gibt viele Möglichkeiten:

Das Evakuierungszentrum wird in der Gesamtschule Schinkel an der Windthorststraße eingerichtet. Bis zum Abschluss der Evakuierung fahren Busse von den Haltestellen im Evakuierungsbereich zur Gesamtschule Schinkel.

Etliche Lokale bieten sonntags Frühstück an. Das Spektrum reicht von belegten Brötchen bis zum Büffet. Reservierung kann hilfreich sein.

Der Osnabrücker Zoo, der Botanische Garten und die diversen Museen sind ebenfalls immer einen Besuch wert. Für alle, die Löwen, Giraffen und Co. „Gute Nacht“ sagen wollen: Der Zoo Osnabrück ist im August länger geöffnet - die Tierhäuser schließen erst um 21.30 Uhr.

Oder man geht Schwimmen: Das Schinkelbad liegt außerhalb des Evakuierungsgebiets.

Weitere Möglichkeiten, den Sonntag sinnvoll zu verbringen, listet der NOZ-Veranstaltungskalender auf.

Schon wieder ...

Zuletzt wurde am 5. August eine 50-Kilo-Bombe im Hasepark geräumt. Der Zünder ließ sich nicht entfernen, der Blindgänger wurde gesprengt.

Wie oft wird noch geräumt?

Das weiß niemand genau. Allein 181 Luftminen, rund 25.000 Sprengbomben und rund 650.000 Brandbomben sollen im Zweiten Weltkrieg über Osnabrück abgeworfen worden sein. Laut Wikipedia waren 10 bis 20 Prozent der von den alliierten Flugzeugen abgeworfenen Bomben Blindgänger, andere Quellen gehen von einer Versagerquote von 12 bis 14 Prozent aus. Der Feuerwerker Willy Behner soll schon während des Kriegs rund 1000 Bombenblindgänger entschärft haben. Andere schlummern weiter in der Erde. Nach Einschätzung von Kampfmittelräumern gibt es in Deutschland jährlich ein bis zwei Selbstzündungen von Blindgängern.


Im Einzelnen sind laut Stadt folgende Straßen und Häuser zu räumen:

Am Schützenhof

Belmer Straße 31 – 95 ungerade, 34 – 134 gerade

Bessemerstraße

Bruchdamm

Carl-Legien-Straße

Crispinsburg

Ebertallee 40 – 76

Finkenweg, Franzstraße

Franz-Wieber-Straße

Hafkemeyerweg

Halternstraße

Heiligenweg 1 – 125

Im Wegrott 1 – 21

Jänickestraße

Jeggener Weg

Kemnader Feld

Lenethunweg

Mindener Straße 1 – 100, 125

Ruppenkampstraße

Schmiedestraße

Sophienhof

Tannenburgstraße 86 – 236

Thomasburgstraße 4 – 50 gerade

Tiefstraße 1 – 37 ungerade, 22 – 34 gerade

Voltstraße

Vromelo

Weymannstraße

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN