Angestellte mit Waffe bedroht Überfall auf Osnabrücker Tankstelle

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise. Symbolfoto: Archiv/M. HehmannDie Polizei bittet um Zeugenhinweise. Symbolfoto: Archiv/M. Hehmann

Osnabrück. Am späten Dienstagabend ist am Kurt-Schumacher-Damm in Osnabrück eine Tankstelle überfallen worden. Die Polizei fahndet nach dem Täter, der bislang nicht identifiziert werden konnte.

Ein Unbekannter betrat nach Polizeiangaben um 23.08 Uhr den Verkaufsraum und bedrohte die 39-jährige Angestellte mit einer Waffe. Er forderte sie auf, das Bargeld herauszugeben. Mit geringer Beute flüchtete der Täter in unbekannte Richtung.

Die überfallene Frau beschrieb den Täter als etwa 25 Jahre alten, etwa 1,80 Meter großen Mann. Der Mann, von dem die Angestellte annimmt, dass er aus Osteuropa stammt, war nach ihren Angaben blass, hatte eine auffällig große Nase und eine ungepflegte Gesichtsbehaarung. Er trug eine schwarze Jogginghose, einen blauen Pullover mit weißer Aufschrift, eine schwarze Wollmütze und schwarze Lederhandschuhe.

Hinweise erbittet die Polizei in Osnabrück unter Telefon 0541/327-2115 oder 327- 3203.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN