zuletzt aktualisiert vor

Jüdische Gemeinde verärgert Kleine Provokationen bei Nahost-Friedensdemo in Osnabrück


Osnabrück. Am Freitagnachmittag demonstrierten auf dem Osnabrücker Theatervorplatz palästinensische und jüdische Vertreter gemeinsam für einen Frieden im Nahen Osten. Die Kundgebung verlief friedlich – auf Provokationen wollten einige der Teilnehmer aber nicht verzichten.

Zu Beginn der Demonstration forderte Organisator Nazih Musharbash die Besucher auf, eine Schweigeminute einzulegen. „Wir trauern um die getöteten Menschen in diesem schmutzigen Krieg .“ Der Vorsitzende der Osnabrücker Regionalgruppe der Deu

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN