zuletzt aktualisiert vor

„Prayer in C“ in Deutschland verdrängt Osnabrücker Robin Schulz in 17 Ländern auf Platz 1

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Wieder ganz oben in den Charts: Robin Schulz. Foto: PR/Warner MusicWieder ganz oben in den Charts: Robin Schulz. Foto: PR/Warner Music

Osnabrück. Robin Schulz landet mit dem entspannten Deep-House-Remix „Prayer in C“ in 17 Ländern an der Spitze der iTunes-Charts.

In den deutschen Verkaufscharts wirken sich zwar noch die Nachwehen der Fußball-WM aus: Andreas Bourani steht mit seiner Freudenhymne „Auf uns“ auf Platz eins, danach folgen Mark Foster und Sido, die die potentiellen Gegner der deutschen Elf mit „Au revoir“ noch einmal nach Hause schicken. Da tritt der DJ, Produzent und Labelbetreiber Robin Schulz, der die hiesigen Charts mehr als fünf Wochen anführte, gerne in die zweite Reihe und begnügt sich hier mit Platz vier.

Dafür ist der Osnabrücker international umso erfolgreicher: Der Song „Prayer in C“, original von dem französischen Folkpopduo Lilly Wood & The Prick, landete als entspannter Deep-House-Remix von Schulz bereits in 17 Ländern der Erde an der Spitze der iTunes-Charts.

Er steht zu seiner Heimatstadt: Robin Schulz. Wenn sich der 27-Jährige bei der Mayday in den Dortmunder Westfalenhallen, dem größten deutschen Indoor-Techno-Event, ankündigen lässt, dann ertönt eine weibliche Stimme: „And now, from Osnabrück, Germany, Robin Schulz!“ Und auch in seiner Biografie verheimlicht der Superstar, der Anfang des Jahres schon einmal für eine Sensation sorgte, indem er mit dem Remix des Songs „Waves“ Pharrells „Happy“ vom Thron der Single-Charts kickte, nicht seine Herkunft: „Alles fing klein an: Seine ersten eigenen Partys in Osnabrücker Clubs trugen nicht umsonst den Namen Electroschnipsel“, heißt es dort. Später gründete er dann mit zwei Kollegen das Label „Lausbuben Records“.

Mit seinen chillig-groovigen House-Tracks katapultierte er sich in diesem Jahr in die Liga der gefragtesten DJs des Landes. Ob das Holi-Farbenrausch-Festival in diversen Städten der Republik, ob das Sonnentanz Festival in der Schweiz oder das angesagte Nature One Festival im Hunsrück, auf dem Schulz Anfang August auflegt – die Wochenenden des musikalischen Lausbuben sind so ausgebucht, dass er in einer Nacht zum Teil drei Auftritte an verschiedenen Orten absolviert. Vielleicht ist er demnächst dann nur noch mit einem Hubschrauber unterwegs…


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN