Philipp Vorwergk
Knapp 100 Menschen aus Osnabrück protestierten in den frühen Morgenstunden gegen eine NachtabschiebungKnapp 100 Menschen aus Osnabrück protestierten in den frühen Morgenstunden gegen eine Nachtabschiebung

Leserbeitrag Dieser Artikel ist ein Beitrag eines Nutzers von noz.de. Dieser stellt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion dar.

Alle bleiben! 11. Abschiebung in Osnabrück verhindert!


Am heutigen Donnerstag, dem 17.07., konnte das breite Bündnis gegen Abschiebungen Osnabrück bereits die 11. Abschiebung in Folge verhindern. Über 100 Menschen protestierten in den frühen Morgenstunden gegen eine geplante Nachtabschiebung. Ein junger Mann aus Pakistan sollte in den Ersteinreisestaat (laut EU-Dublin-Verordnung) Ungarn abgeschoben werden. Dort erwartet Geflüchtete die Inhaftierung in ein Gefängnis, Misshandlungen, eine strukturelle Unterversorgung, kein Zugang zu einem fairen Asylverfahren, Perspektivlosigkeit und weitere Abschiebungen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN