Fairplay mit singendem Fußball Buch- und Lesewochen starten sportlich mit Klaus Foitzik

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Als sprechender Fussball: Klaus Foitzik mit seinem Publikum in der Stadtbibliothek Osnabrück. Foto: Jörn MartensAls sprechender Fussball: Klaus Foitzik mit seinem Publikum in der Stadtbibliothek Osnabrück. Foto: Jörn Martens

Osnabrück. Wenn Klaus Foitzik loslegt, steppt der Bär. Oder besser: der Fußball. Als „erster sprechender Fußball der Welt“ begeisterte er in der Stadtbibliothek die Kinder im aufblasbaren Kostüm und machte selbst aus dem Blues eines dauergetretenen Balles mit Höhenangst eine muntere Nummer.

Mit seinem fetzig-bunten Kinder-Fußball-Konzert „Eins zu Eins für Klaus“ gab der agile Kinderliedermacher aus Billerbeck/Münster am Dienstag im Kinder- und Jugendbereich der Stadtbibliothek Osnabrück den Startschuss für die „ 8. Osnabrücker Buch- und Lesewochen für Kinder“.

Nach einem Grußwort von Bürgermeisterin Karin Jabs-Kiesler ging es dabei frei nach dem diesjährigen Motto „echt sportlich“ zur Sache.

Mit und ohne Kostüm verstand es Foitzik mit seinen Liedern, Fairplay, Teamgeist und gutes Verlieren mit dem Alltag kleiner Fußballfans zu verbinden.

Da wurde die Nationalhymne mit „Fantasie und Spaß am Leben“ flugs zur „Nationalhymne für Kinder“ umfunktioniert, mit dem Song „Wir sind ein Team“ für Gewaltlosigkeit und Zusammenspiel plädiert oder beim Mitmachlied „Fußball-Party“ mit Rufen wie „Jawoll!“, „Schuss und Tor!“ oder „Da sitz´ ich!“ auf das WM-Halbfinale im Fernsehen eingestimmt.

Die Welt mit Kinderaugen betrachtete Klaus Foitzik samt Stoffente „Pudding“ als „kleiner Klaus“: Wie schwer „Brav sein“ ist, wenn die Mama gar nicht erfreut ist, dass sich die kleine Schwester mit Nutella schminkt oder wenn der Schiedsrichter-Papa bei schlechtem Benehmen Gelbe und Rote Karten verteilt.

Da fiel die Reaktion im Kinderzimmer ähnlich aus wie auf dem Spielfeld: „Ich hab nix gemacht!“


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN