A 30-Sanierung Anschlussstellen Hellern und Nahne werden gesperrt

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

In der Zeit von Sonnabend, 12. Juli, 5 Uhr bis Sonntag, 13. Juli, 10 Uhr werden eile der Anschlussstellen Hellern und Nahne gesperrt. Symbolfoto: ColourboxIn der Zeit von Sonnabend, 12. Juli, 5 Uhr bis Sonntag, 13. Juli, 10 Uhr werden eile der Anschlussstellen Hellern und Nahne gesperrt. Symbolfoto: Colourbox

Osnabrück. Im Rahmen der Fahrbahnsanierung auf der Bundesautobahn 30 zwischen dem Autobahnkreuz Osnabrück-Süd und der Anschlussstelle Hasbergen-Gaste wird in der Zeit von Sonnabend, 12. Juli, 5 Uhr bis Sonntag, 13. Juli, 10 Uhr Teile der Anschlussstellen Hellern und Nahne gesperrt. Das teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Osnabrück mit.

Gesperrt werden in der Anschlussstelle Hellern die Auffahrt auf die A 30 in Fahrtrichtung Hannover. Eine Umleitung über die U 31 (L 89, K 305, K 301, K 1) zur Anschlussstelle Osnabrück-Sutthausen ist ausgeschildert.

Ebenfalls gesperrt wird in der Anschlussstelle Nahne die Auffahrt von der B 51/68 stadtauswärts auf die A 30 in Fahrtrichtung Hannover. Hier führt die Umleitung über die U 32 und die Anschlussstelle Harderberg in Richtung Bielefeld bzw. über die U 35 (B 51, B 68, A 33, AK Osnabrück-Süd) in Richtung Hannover.

Grund ist die Beseitigung einzelner Schadstellen in den Anschlussstellen. Der Verkehr auf der A 30 in Fahrtrichtung Hannover wird zweistreifig in der bereits vorhandenen Baustellenabsicherung an der Baustelle vorbeigeführt.

Aktuelle Verkehrsinformationen finden Sie auch in der Gruppe „Verkehrsticker Osnabrück und Umgebung “ der Neuen OZ auf Facebook.



Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN