Osnabrücker Ingenieursbüro Firma Onyx baut Mischung aus Elektroauto und Fahrrad


Osnabrück. Es soll zwei Personen Platz bieten, wetterfest und flott genug für den Stadtverkehr sein. Außerdem hinreichend geräumig und stark, um den Wocheneinkauf zu transportieren, und doch selbst nicht mehr als 100 Kilogramm wiegen. Trotz seiner Pedale ist es kein Fahrrad, aber auch kein Auto, obwohl es einen Elektromotor hat. Das umweltfreundliche Vehikel aus dem Hause Onyx Composites ist eine Mischung (Hybrid), die zurzeit in Osnabrück entwickelt und ab 2015 in Serie gebaut werden könnte.

Noch ist das vierrädrige Ultraleichtfahrzeug, das unter dem Arbeitstitel „OXC E-Mobil“ firmiert und aus nachwachsenden Rohstoffen wie Hanf bestehen soll, bloß eine Skizze im Computer. Doch für die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) ist di

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN