zuletzt aktualisiert vor

Kunst in allen Ecken Kleines Fest in den Höfen in Osnabrücker Altstadt


Osnabrück. Nicht die idyllischen Gassen, sondern verwunschene Hinterhöfe standen am Freitagabend bei einem Altstadtbummel im Vordergrund. Denn das diesjährige „Kleine Fest in den Höfen“ bot einmal mehr ungewohnte Einblicke jenseits der gewohnten Wege. Das galt nicht nur für so manchen Spielort hinter den historischen Fassaden, sondern auch für die dort auftretenden Künstler.

Im kleinen Biergarten im Innenhof der Lagerhalle klärte etwa die Sängerin und Gitarristin Lizusha Kostyuk als „Die Russin“ musikalisch-komödiantisch über Vorurteile gegenüber ihrem „schönen“ Heimatland auf, wo „Himmel und auch Menschen blau

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN