Aktion vor der Ausländerbehörde Flüchtlinge bitten: Lasst uns bleiben

Vor dem Stadthaus mit der Ausländerbehörde demonstrierten am Donnerstagnachmittag Flüchtlinge und baten darum, in Deutschland bleiben zu dürfen.Foto: Jörn MartensVor dem Stadthaus mit der Ausländerbehörde demonstrierten am Donnerstagnachmittag Flüchtlinge und baten darum, in Deutschland bleiben zu dürfen.Foto: Jörn Martens

Osnabrück. „Keine Grenzen, keine Nationen, keine Abschiebungen“, riefen die Flüchtlinge. In einer spontanen Aktion baten Asylbewerber aus Osnabrück, denen die Abschiebung droht: „Bitte tun Sie etwas für uns!“

Unterstützt von der migrationspolitischen Initiative „No Lager“ Osnabrück, protestierten 60 Menschen gegen drohende Abschiebungen. Da sie über andere Länder nach Deutschland eingereist sind, sollen sie nach dem EU-Dublin-Abkommen in das Lan

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN