Lebhafte Kunstmusik Konzert des oh ton-ensembles in Osnabrück


Osnabrück. Das oh ton-ensemble spielt „Junge Wilde“, hieß es in der Ankündigung. Was dann tatsächlich im Theater- und Konzertsaal des Instituts für Musik (IfM) der Hochschule Osnabrück passierte, kann man auch als Konzert des Oldenburger Ensembles für Neue Musik bezeichnen, das dem Publikum sechs Kompositionen zeitgenössischer Komponisten präsentierte.

Wie „wild“ sich diese Musik gebärdet, bekommt man gleich zu Beginn zu spüren: Ein Musiker greift zu einer Weihnachtsbaumkugel, holt aus und zerschmettert sie auf dem Fußboden. Der durchaus aggressive Akt bildet das Intro zu der Komposition

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN