In Osnabrück angekommen Droge Crystal Meth Thema bei os1.tv

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die synthetische Droge Crystal Meth ist beliebt und gefährlich. Foto: dpaDie synthetische Droge Crystal Meth ist beliebt und gefährlich. Foto: dpa

Osnabrück. In Tschechien hergestellt, nach Deutschland verkauft. Die synthetische Droge Crystal Meth ist mittlerweile auch in Deutschland auf dem Vormarsch und in Osnabrück angekommen. Der regionale TV-Sender os1.tv beschäftigt sich mit dem Thema in der Sendung „Kristalliner Rausch – Crystal Meth in Osnabrück“, die er am Montagabend um 18.10 Uhr ausstrahlt.

So ist im Café Connection, der Suchtberatungsstelle der Diakonie Osnabrück, bisher ein konkreter Fall eines Abhängigen bekannt. Suchtberater Oliver Moch weiß aber auch von Fällen aus der Osnabrücker Partyszene.

In der Paracelsus Berghof-Klinik in Bad Essen können Menschen mit einer Crystal-Meth-Abhängigkeit nach der Entgiftung entziehen. Für Chefarzt Peter Subkowski steht fest, in den nächsten Jahren werde der Konsum weiter steigen. „Da wird in den nächsten Monaten und Jahren noch einiges auf uns zukommen“, so der Facharzt für Psychiatrie und Neurologie in einem os1.tv Interview. Crystal Meth führt zu einer schnellen physischen Abhängigkeit und ruft ein starkes euphorisches Gefühl hervor. Gleichzeitig kann die Droge Paranoia und Persönlichkeitsveränderungen hervorrufen. Welche Gefahren noch hinter der Droge stecken, erklärt Peter Subkowski in der os1.tv Talksendung „Osnabrücker Land und Leute“.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN