Pharrell Williams verdrängt Osnabrücker DJ Robin Schulz an der Spitze der Charts

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Steht auf einem Spitzenplatz in den deutschen Charts: DJ Robin Schulz aus Osnabrück. Foto: MFM BookingSteht auf einem Spitzenplatz in den deutschen Charts: DJ Robin Schulz aus Osnabrück. Foto: MFM Booking

Osnabrück. Wochenlang stand Pharrell Williams mit seinem Song „Happy“ an der Spitze der deutschen Single-Charts. Dann kam der Osnabrücker DJ Robin Schulz: Der verdrängte mit einem Remix des Songs „Waves“ von Mr Probz Williams vom Spitzenplatz.

Wird Robin Schulz jetzt zum musikalischen Aushängeschild Osnabrücks? Immerhin liefert er sich mit Pharrell Williams zurzeit ein Kopf an Kopf-Rennen an der Spitze der deutschen Verkaufscharts. Allerdings nicht mit einem eigenen Song, denn Robin Schulz ist kein Musiker, sondern DJ, Produzent und Plattenlabel-Manager. Mit seinem Remix des Songs „Waves“ , im Original vom niederländischen Rapper Mr Probz, verdrängte er Pharrells „Happy“ vom Thron der Single-Charts, der in dieser Woche allerdings wieder die Führung übernahm.

In musikalischen Genres wie Dancehall, Reggae und House gehört das Remixen von Songs zum Alltagsgeschäft. Gerne katapultieren Producer einen Track per Remix von einer Stilrichtung in eine andere. Also sind sie, häufig im Internet, auf der Suche nach interessanten Stücken, denen sie ihren eigenen Stempel aufdrücken können.

So hat der Osnabrücker DJ Robin Schulz offenbar ein As gezogen, als er auf „Waves“ aufmerksam wurde. Der ruhige Song über gefühlsmäßiges Hinwegdriften, von Dennis Princewell Stehr alias Mr Probz mit angerauter Stimme eingesungen, gelangte im vergangenen Jahr bereits als Sommerhit in die Niederländischen Charts. Dann nahm sich Deep House-Spezialist Robin Schulz des Tracks an, unterlegte den Gesang mit einem sanften Viervierteltakt, übernahm ein sanft dahinschwebendes Gitarrenriff, bis das Ganze gut in den Trend zu hypnotischer Musik wie der von Milky Chance passte. Und siehe da, über Clicks im Internet, über den Einsatz in Clubs und Trendradios der Nation eroberte der charmant floatende Song langsam aber sicher auch die Spitze der Verkaufscharts.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN