Ein Bild von Michael Schwager
04.03.2014, 18:39 Uhr

Tödlicher Rad-Unfall beweist: Spiegel reichen nicht

Ein Kommentar von Michael Schwager


Unfall mit Fahrrad und Lkw. Symbolfoto: NordwestmediaUnfall mit Fahrrad und Lkw. Symbolfoto: Nordwestmedia

Osnabrück. Untersuchungen der Bundesanstalt für Straßenverkehr haben schon vor Jahren gezeigt: Zusätzliche Spiegel oder Kameras am Lkw, die den Toten Winkel für den Fahrer verkleinern, bringen wenig.

Denn ein Fahrer ist überfordert, im Moment des Abbiegens alles im Blick zu behalten. Dennoch bauen Städte wie Osnabrück oder Münster die relativ wirkungslosen Spiegel an gefährlichen Kreuzungen an. Selbst die „Fahrradhauptstadt“ will das Pr

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN