„One Billion Rising“ Osnabrück steht auf – und tanzt gegen Gewalt


Osnabrück. Mehrere Hundert Osnabrücker haben am Freitagabend auf dem Nikolaiort gewippt und getanzt. Sie wollen so am Aktionstag „One Billion Rising“ ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen setzen.

Nicht nur die Sambagruppe Rosinhas hat am Freitag Osnabrücker zusammengetrommelt – „weltweit sind Menschen in 300 Ländern durch die Straßen getanzt“, sagte Hauptorganisatorin Martina Scholz. So beschwingt der Tanz, so traurig sein Anlass: E

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN