zuletzt aktualisiert vor

Leicht verletzt im Krankenhaus 37-Jähriger stürzt am Piesberg Osnabrück ab


Osnabrück. Ein Spaziergänger ist am Sonntagnachmittag beim Geocachen an einer steilen Stelle am Piesberg abgerutscht und im Steilhang hängen geblieben. Dabei wurde er nach Angaben der Feuerwehr leicht verletzt.

Der 37-Jährige war auf der Suche nach Schätzen beim Geocachen offenbar zu nah an die Kante geraten. Er sei gestürzt und habe sich in 30 Meter Höhe an einen Baum klammern können, teilte ein Sprecher der Feuerwehr mit. Seine Begleitung setzte den Notruf ab.

„Es war zunächst schwierig, ihn im Steinbruch zu lokalisieren“, sagte der Sprecher. Gemeinsam mit der Feuerwehr Eversburg und der Höhenrettung brauchte die Berufsfeuerwehr drei Stunden, um den Mann mit einem Seilzug zu befreien.

Auf der Facebook-Seite der Feuerwehr Osnabrück wurde am Sonntagabend noch der Ablauf des Einsatzes gepostet.


0 Kommentare