Unterlassene Hilfeleistung Strafverfahren gegen Osnabrücker Apotheker eingestellt

Das Strafverfahren gegen den Osnabrücker Apotheker, der einer jungen Diabetespatientin in Not seine Hilfe verweigert haben soll, ist vorläufig eingestellt worden. Symbolfoto: dpaDas Strafverfahren gegen den Osnabrücker Apotheker, der einer jungen Diabetespatientin in Not seine Hilfe verweigert haben soll, ist vorläufig eingestellt worden. Symbolfoto: dpa

Osnabrück. Nicht länger strafrechtlich verfolgt wird ein Osnabrücker Apotheker, der im Herbst 2013 einer jungen Diabetespatientin in einer medizinischen Notlage seine Hilfe verweigert haben soll. Das Verfahren sei gegen Auflage vorläufig eingestellt worden, teilte die Staatsanwaltschaft am Donnerstag auf Nachfrage der Neuen Osnabrücker Zeitung mit.

Der Beschuldigte habe deutlich vor Monatsende und damit vor Ablauf der Frist einen dreistelligen Geldbetrag zugunsten einer gemeinnützigen Einrichtung gezahlt. Damit ist die Ermittlungsakte gemäß Strafprozessordnung (§153a) zunächst vom Tis

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN