Stilistische Vielfalt mit Humor „Buchkunst aus der DDR“: Volker Pfüller stellt aus

Volker Pfüller stellt unter anderem einen schwarz-weißen Theater-Linolschnitt zu „Woyzeck“ und Brechts „Die Rundköpfe und die Spitzköpfe“ aus. Foto: Hermann PentermannVolker Pfüller stellt unter anderem einen schwarz-weißen Theater-Linolschnitt zu „Woyzeck“ und Brechts „Die Rundköpfe und die Spitzköpfe“ aus. Foto: Hermann Pentermann

Osnabrück. In der dritten Ausstellung der Reihe „Buchkunst aus der DDR“ präsentiert das Literaturbüro Westniedersachsen in Zusammenarbeit mit dem Osnabrücker Buchkünstler Wilfried Bohne und der Stadtbibliothek Osnabrück etwa 60 Arbeiten des mehrfach ausgezeichneten Berliner Buchillustrators, Grafikers und Hochschuldozenten Volker Pfüller.

Im Beisein des Künstlers wurde am Donnerstag die Ausstellung im Galeriebereich der Stadtbibliothek mit einer Einführung von Hiltrud Schäfer eröffnet. Augenfällig ist die stilistische Vielfalt. In einer Vitrine bilden zwei zart aquarellierte

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN