Studenten richten sich ein Osnabrück: Günstig Möbel kaufen

Von Désirée Therre

Hier fehlen noch ein Bett, Tische und Stühle. Symbolfoto: dpaHier fehlen noch ein Bett, Tische und Stühle. Symbolfoto: dpa

Osnabrück. Die Wohnung ist gefunden, die Stadt erkundet. Nun stellt sich Studenten die Frage: „Wohnst du noch oder lebst du schon?“ Wer nicht nur bei dem schwedischen Möbelhaus mit ebendiesem Werbespruch einkaufen möchte: hier ein paar Tipps, wo es günstig Bett, Tisch und Stuhl gibt.

Auf zwei Stockwerken stehen gut erhaltene, gebrauchte Möbel und Baumarktartikel im Sozialen Kaufhaus der Möwe (von Möbelwerkstatt) am Hauswörmannsweg 88. Eine Filiale der Möwe, Jonathans Laden , liegt in der Johannisstraße 88. Dort ist die Auswahl an Gebraucht-Möbeln geringer, dafür gibt es mehr Teppiche, Bücher, Fahrräder und Kleidung. Wer hier einkauft, unterstützt Langzeitarbeitslose dabei, auf den Arbeitsmarkt zurückzukehren. Das Projekt ist ein Angebot des Katholischen Vereins für Soziale Dienste (SKM) in Osnabrück. Auch auf der Seite der Universität Osnabrück wird darauf hingewiesen. Eine weitere Anlaufstelle für Gebrauchtmöbel ist der Laden Osna-Möbel in der Karlstraße.

Auf der Internetseite der Hochschule Osnabrück finden Studenten auf dem virtuellen Flohmarkt einiges – vom Bett bis hin zum Elektroherd. Zugleich kann dort Überflüssiges – Mobiliar, Bücher oder Kleider – angeboten werden. Wie auf einem echten Trödel eben. Auf der Internetseite „Meine Flohmarkt-Termine“ finden sich aktuelle Termine von Trödel- und Flohmärkten in Osnabrück und dem Umland.

Weitere Themen rund um den Campus.