Hohe Beteiligung bei Jugend-Medien-Wettbewerb Medien-Preise für den Nachwuchs

Thema Cybermobbing hervorragend aufgearbeitet: Schüler aus neun Grundschulen aus Georgsmarienhütte und Hagen. Dafür erhielten sie einen ersten Preis beim Jugend-Medien-Wettbewerb. Foto: Gert WestdörpThema Cybermobbing hervorragend aufgearbeitet: Schüler aus neun Grundschulen aus Georgsmarienhütte und Hagen. Dafür erhielten sie einen ersten Preis beim Jugend-Medien-Wettbewerb. Foto: Gert Westdörp

Osnabrück. Während des Filmfests sind am Freitag die Preise des Jugend-Medien-Wettbewerbs vergeben worden. In verschiedenen Kategorien wurden Kinder und Jugendliche vom Vorschulalter bis zum Abitur ausgezeichnet.

dö Osnabrück. Am Freitag sind im Haus der Jugend die Preise des diesjährigen Jugend-Medien-Preises verliehen worden. Allein die Bewerberzahl verdeutlicht, wie gern sich Kinder und Jugendliche von der Möglichkeit begeistern lassen, relevante Themen mit Videokamera und Mikrofon zu bearbeiten: 30 Arbeiten wurden dieses Jahr eingereicht, an denen sich 300 Schüler beteiligt haben.

Dabei arbeitet der Nachwuchs auf hohem Niveau. So haben neun Grundschulen aus Georgsmarienhütte und Hagen einen Videobeitrag eingerecht, der sich filmisch professionell und inhaltlich reflektiert mit dem Thema Cybermobbing auseinandersetzt – erster Preis in der Kategorie Kita/Grundschule.

Der erste Preis in der Kategorie Audio ging an die Begabten-AG von zehn Grundschulen in GMHütte für ihre Bearbeitung der Novelle „Kleider machen Leute“. Bei den Videos erhielten in der Kategorie 5. bis 7. Jahrgang Michel und Jannes Bludau den ersten Preis für ihren Film „Die Sache mit dem Haken“. Bei den Jahrgängen 8 bis 10 landete die Klasse 10 des Carolinums auf Platz eins mit „L’amour ne connaît pas de frontières“, in der 11. und 12. Klasse gewannen Anna Wiegard, Annelie Hörnschemeyer, Maria Voskoboynikova, David Brinkhege, Felix Landwehrmann den ersten Preis für „[kraekt] (cracked)“.

Alle Preisträger auf www.noz.de/filmfest


Die Preisträger im Einzelnen: WIKI 2. Platz „Mathe - Wiki der Klasse 9a/10a“ - 21 Schüler der Möser-Realschule (Lehrer - Martin Kranzkowski) AUDIO Sonderpreis „König der Löwen“ - Hort Rosenkinder: Stella, Johann, Yeliz, Gizem, Aylin, Selin (Petra Nieweg - VPAK) 3. Platz „ROMEO AND JULIET - UNITED IN HEAVEN?!“ - AG Ursulaschule (10. Jahrgang): Robin Sophia Brüggemann, Kira Prettin, Sara Krösche, Emma Möhlenkamp, Jessica Arnouts, Manon Riepenhoff, Katharina Rissling, Zoé Fründ, Patrick Flacke, Philipp Mack (Renate Wieziolkowski - Lehrerin) 2. Platz „Der Fluch vom Finsterwald“ - Nadine Tegelhütter, Lena Grieger 1. Platz „Kleider machen Leute“ - Begabten-AG von 10 Grundschulen in GM-Hütte: Finn Berg (Graf-Ludolf Schule), Henry Brink (Dröperschule), Felix Brörmann (GS Am Hardenberg), Lia Bußmann (Dröperschule), Lea Dillmann (GS Gellenbeck), Finn Hausmann (GS Sankt Martin), Carola Johannboke (Antoniusschule Holzhausen), Don-Laslo Ludwig (GS Sankt Martin), Merle Marotz (GS Sankt Martin), Hannah Mettlich (GS Am Harderberg), Caroline Niermann (Graf- Ludolf-Schule), Jennifer Liam Plogmann (GS Gellenbeck), Finnja Richter (GS Sankt Martin), Hannah Wolfgange (GS Sankt Martin) (Rita Lemper - Lehrerin Begabtenförderung im Bereich Sprache) VIDEO KITA/GRUNDSCHULE 2. Platz „Wieso? Warum? Was passiert mit dem Müll aus unserer Schule? Wie macht man Papier aus Altpapier?“ - Bennet Empen, Joline Elber, Lisa-Marie Witte, Luca Acker, Maybrit Burgard, Alizée Forman, Daniela Mertin, Greta Peschke, Hannah Wirp, Lara Ostmeier, Sophia Wiechel, Carina Schwill, Carlotta Meyer, Tilmann Schlieck (Sonja Graf, Video-AG der Elisabethschule) 1. Platz „Neue Schule, neue Freunde?“ - Grundschule Sankt Martin GM-Hütte: Merle Elias, Florian Maschkötter, Kosima Kowalski, Felicia-Marie Lehmann, Finja Wellmann, Tom Brörmann, Paula Rose, Finn Berg, Lucy Fellhölter, Annika Meyring, Finn Roth, Moritz Mithöfer, Henry Brink, Josephine Winter, Laura Ohle, Lara Sophie Beinlich, Sophia Klenke, Hannah Mettlich (Rita Lemper - Lehrerin Begabtenförderung im Bereich Sprache) 5.-7. JAHRGANG 3. Platz „Aufbruch - Pour Panzi“ - Alyssa Raddatz (Sophia Helming, Ana Pilar Baumbusch, Dena Arabi, Nesrin Tüm) 3. Platz „Reliquiae deorum - Relics of the Gods“ - 15 SchülerInnen Klasse 7b (Mark Rippel - Lateinlehrer) 2. Platz „TALK und Tiere“ - Michel Bludau, Jannes Bludau, Jona Ellerbrake 1. Platz „Die Sache mit dem Haken“ - Michel Bludau, Jannes Bludau 8.-10.JAHRGANG: Preis Förderschule - 3. Platz „Das ‚Horrorarchiv‘“ - Huda Mourad, Laura-Jane Christoffer, Olga Lenschin, Rainer Marggraff, Dennis Baker, Kevin Börner, Mirco Töppe (Schulsozialarbeiterin: Birgitt Johst) Preis Dokumentation - 2. Platz „EIN TAG - EIN HELD“ - Video-AG der Ursulaschule: Ann-Kathrin Buntrock, Marie Endebrock, Marie Griefingholt, Philip Schimilechis (Bertin Strothjohann - Betreuer der Video AG) 1. Platz „L’amour ne connaît pas de frontières“ - 10. Klasse Carolinum (Jantje Eidhoff Lehrerin) 11.+12. JAHRGANG: 3. Platz „Tujina“ - Gabriel Kos, Luisa Lucht, Lennart Kos 2. Platz „Der Aufbruch des Feindes“ - Julian Sander, Jacob Sommer, Theresa Hune, Jan Steffen Otte, Jule Balke, Rieke Greie, Justus Frye, Carina Hiegeist, Mats Tiemeyer, Constantin Bremer 1. Platz „[kraekt] (cracked)“ - Anna Wiegard, Annelie Hörnschemeyer, Maria Voskoboynikova, David Brinkhege, Felix Landwehrmann

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN