Elektrisches Radeln testen Am Nikolaiort in Osnabrück E-Bikes ausleihen

Ein E-Bike und ein Pedelec können künftig im Servicezentrum der Stadtwerke Osnabrück am Nikolaiort ausgeliehen werden. Foto: dpaEin E-Bike und ein Pedelec können künftig im Servicezentrum der Stadtwerke Osnabrück am Nikolaiort ausgeliehen werden. Foto: dpa

Osnabrück. Radeln mit Strom liegt im Trend. Wer vor dem Kauf das Fahren mit elektrischem Rückenwind testen möchte, kann das ab sofort im Servicezentrum der Stadtwerke Osnabrück am Nikolaiort tun. Ein E-Bike und ein Pedelec stehen dort zum Ausleihen bereit.

Ob Einkäufe nach Hause bringen, den einen oder anderen Berg in der Stadt hinaufradeln oder eine kleine Radtour zum Rubbenbruchsee: Nach einer Einweisung ins e-mobile Radfahren durch die Mitarbeiter des Servicezentrums können Stadtwerke-Kunden stundenweise das elektrische Radeln im Alltag testen. Für die Sicherheit im Stadtverkehr gibt es einen Helm und ein Fahrradschloss dazu. Zum Ausleihen stehen ein E-Bike und ein Pedelec bereit.

Zwischen E-Bikes und Pededelecs gibt es Unterschiede. E-Bikes fahren auch, ohne dass der Radler in die Pedale treten muss. Ähnlich wie beim Mofa wird die Motorleistung ausschließlich über einen Drehgriff am Lenker geregelt. Bei Tempo 20 ist dann Schluss. Beim Pedelec hingegen muss der Fahrer selbst in die Pedale treten, erst dann schaltet sich die elektrische Unterstützung zu. Das funktioniert aber nur bis Tempo 25 – eine schnellere Fahrt ist nur per Muskelkraft möglich. Der Radler kann aber auch auf die Zuschaltung des Hilfsantriebs verzichten und das Pedelec wie ein normales Fahrrad nutzen.

Eine Anmeldung zur Ausleihe ist nicht nötig, wer jedoch trotzdem sicher gehen möchte, kann sich ein E-Bike oder Pedelec entweder telefonisch unter 0541/20022002, per E-Mail an servicezentrum@stw-os.de oder auch persönlich im Servicezentrum am Nikolaiort 3/4 reservieren lassen.