Tanzen und Feiern Ausgehtipps für Osnabrück

In Osnabrück gibt es eine lebendige Clubszene. Foto: ColourboxIn Osnabrück gibt es eine lebendige Clubszene. Foto: Colourbox

Osnabrück. Manchmal muss man dem ganzen Lernstress auch entfliehen. Glücklicherweise gibt es dafür eine lebendige Clubszene in Osnabrück. Hier eine kleine Auswahl.

Ob schick oder lieber alternativ: Für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel ist etwas dabei. Beispielsweise ließe sich der Partyabend ganz angenehm - und an einigen Tagen sogar mit Sondertarifen für Studierende - im Sonnendeck starten. Danach könnte man weiterschwofen im Glanz & Gloria, das passenderweise für sein studentisches Publikum unter dem Alten Kreishaus liegt, also dort, wo heute ein Teil der Geisteswissenschaften gelehrt wird.

Gleich um die Ecke befindet sich unter’m Schloss der Unikeller, eine Osnabrücker Institution. Von Kickerturnieren bis hin zu Konzerten wird hier viel geboten. Weiter geht’s zur lebendigen Feiermeile rund um den Güterbahnhof an der Hamburger Straße: Bei der immer donnerstags stattfindende Astra-Nacht kommt man für kleines Geld in die Kleine Freiheit. Daneben locken Stellwerk und das Five Elements im unter Denkmalschutz stehenden Ringlokschuppen.

Etwas gehobener geht es im Alando Palais zu: Das Gebäude war früher einmal ein Schwimmbad, nun lässt es sich hier auf mehreren Floors feiern. Wer Turnschuhe trägt läuft allerdings Gefahr, am Eingang aussortiert zu werden. Weiter außerhalb befindet sich dann noch der altehrwürdige Hyde Park - ebenfalls eine Osnabrücker Institution, für die man schon früher von weit herreiste um Bands wie Weezer zu sehen oder zu Gothic zu tanzen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN