Verluste mit Kraftwerken Stadtwerke Osnabrück setzen bei Kohlestrom zu

Von

Das Kohlekraftwerk in Lünen, an dem die Stadtwerke Osnabrück beteiligt sind, geht 2014 ans Netz. Doch schon jetzt ist klar: Es wird im ersten Jahr ein Minus von 100 Millionen Euro machen. Foto: ImagoDas Kohlekraftwerk in Lünen, an dem die Stadtwerke Osnabrück beteiligt sind, geht 2014 ans Netz. Doch schon jetzt ist klar: Es wird im ersten Jahr ein Minus von 100 Millionen Euro machen. Foto: Imago

mbi Osnabrück. Die Stadtwerke Osnabrück spüren die finanziellen Folgen der Energiewende: Das Gaskraftwerk in Hamm und das Kohlekraftwerk in Lünen, an denen die Stadtwerke beteiligt sind, sind nicht mehr wirtschaftlich zu betreiben. Schuld daran sei „die derzeitige Schieflage des Energiesystems“, so Stadtwerke-Sprecher Marco Hörmeyer.

In Hamm sind die Stadtwerke mit 2,1 Millionen Euro an einem Gaskraftwerk beteiligt. Das Kraftwerk ging 2007 ans Netz und zählt nach eigenen Angaben zu den modernsten und effektivsten Gaskraftwerken Deutschlands. Nach Angaben der Betreiberge

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN