zuletzt aktualisiert vor

Musik bestimmt sein ganzes Leben Osnabrücker Student Nicolai Schwab ist Kandidat in der Kika-Sendung „Dein Song“

Von Wibke Niemeyer

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

<em>Hofft mit dem eigenen Song „If an angel dies“ auf den Finaleinzug: </em> Der Osnabrücker Student Nicolai Schwab ist stolz, Kandidat in der fünften Staffel des Kika-Komponisten-Wettbewerbs „Dein Song“ zu sein.Foto: Andrea EnderleinHofft mit dem eigenen Song „If an angel dies“ auf den Finaleinzug: Der Osnabrücker Student Nicolai Schwab ist stolz, Kandidat in der fünften Staffel des Kika-Komponisten-Wettbewerbs „Dein Song“ zu sein.Foto: Andrea Enderlein

Osnabrück. Für den 19-jährigen Osnabrücker Studenten Nicolai Schwab ist es eine große Chance festzustellen, ob er sein musikalisches Hobby durch ein Studium zum Beruf machen kann. Er ist Kandidat in der fünften Staffel des Kika-Komponisten-Wettbewerbs „Dein Song“ und gehört zu den letzten acht. Mit seinem Song „If an angel dies“, hofft er auf einen Finaleinzug.

Die Musik bestimmt den Alltag von Nicolai Schwab. Der 19-Jährige aus Graben-Neudorf im Kreis Karlsruhe ist Student an der Hochschule Osnabrück und studiert dort am Institut für Musik das Studienprofil Musical im zweiten Semester.

Die Musik beherrscht nicht nur das Studium, sondern auch die Freizeit des jungen Mannes. Seine beiden Instrumente Gitarre und Klavier spielt er seit der Grundschule. Letzteres Instrument ist sein Begleitinstrument im Studium.

Dass er mal Musik studieren würde, das wusste Nicolai aber noch nicht nach dem Abitur. Zufällig stieß er auf eine Folge der Sendung „Dein Song“ und beschloss, mit seinem Hobby vor dem Studium zunächst ins Fernsehen zu gehen. „Das Studium hat überhaupt nicht gelitten“, erzählt Nicolai. „Die Aufnahmen des Castings und der Entscheidungsshows waren im August beziehungsweise im September“, ergänzt er.

Voraussetzung für die Teilnahme ist ein eigener Song. Aus zahlreichen Bewerbungen wählten die Jury und die Redaktion die 16 talentiertesten Kandidaten für ein Casting aus. Vier von ihnen qualifizierten sich direkt fürs Finale, vier schieden bereits aus. Für die restlichen acht Teilnehmer ging es in das Komponistencamp auf die Sonneninsel Ibiza, darunter ist auch Nicolai.

Statt Urlaub am Strand mussten sich die Kandidaten mächtig ins Zeug legen. Denn sie bekamen die Chance, ihre Lieder zu verbessern und damit mehr Abwechslung in den Song zu bringen. Unterstützt wurden sie durch eine professionelle Band. Laut Nicolai war dies eine unkomplizierte Zusammenarbeit: „Kritik bringt mich und den Song schließlich weiter.“

Die Aufgaben zu ihren Songs hatten die Jugendlichen vorab in Deutschland erhalten: fehlende Texte, komplizierte Songstrukturen, ein neuer Refrain. Zu Hause konnten sie an ihren Songs arbeiten und sich auf den endgültigen Feinschliff in der „Dein-Song-Finca“ vorbereiten.

Nicolais Aufgabe bestand darin, einen neuen Mittelteil zu schreiben. „Ich konnte den Vorschlag der Jury gut nachvollziehen und machte mich sofort mit Spaß daran, den Song zu erweitern“, erzählt er. „Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden und stolz, mit dem Weiterkommen die Bestätigung von der Jury bekommen zu haben, dass ich beruflich auf dem richtigen Weg bin.“

Der Song von Nicolai trägt den Titel „If an angel dies“, zu Deutsch „Wenn ein Engel stirbt“. Ein Freund aus dem Abiturjahrgang hatte im Leistungskurs Kunst ein Bild mit dem Titel „If an angel dies“ gemalt. „Als ich den Titel gehört habe, habe ich mich gefragt, was in dem Moment passiert, wenn eine Beschützerfigur, in diesem Fall ein Engel, stirbt. Diesen Moment möchte ich mit dem Song beschreiben“, begründet Nicolai die Titelauswahl.

Die Textidee, verrät der junge Komponist, kam ziemlich spät, aber noch früh genug, um den Song an den Kinderkanal zu senden. „Ich konnte mich nicht für den einen Song entscheiden, und habe der Jury eine Auswahl geschickt. Die haben sich dann für ‚If an angel dies‘ entschieden“, verrät er.

Nervosität vor dem Casting oder den Entscheidungsshows war bei Nicolai nicht vorzufinden: „Die Tatsache, dass es sich bei dem Song um meinen eigenen Song handelt, gab mir die Sicherheit, nichts falsch machen zu können.“

Ob er mit dem Song etwas falsch gemacht hat und damit den Weg in die Finalshow nicht geschafft hat, durfte Nicolai im Gespräch mit unserer Zeitung nicht sagen. Sonst wäre die Spannung für die jungen Zuschauer vorher genommen.

Wer erfahren möchte, ob Nicolai sich in Ibiza gegen die anderen Kandidaten durchgesetzt und es unter die Finalisten geschafft hat, sollte am 18. März um 19.25 Uhr den Kika einschalten.

Das Finale wird live am 22. März ausgestrahlt, und die Zuschauer vor den Bildschirmen wählen per Telefon den Gewinner und damit den Songwriter des Jahres.

Vielleicht ist es am Ende sogar Nicolai Schwab, der 19-jährige Musik-Student der Hochschule Osnabrück.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN