zuletzt aktualisiert vor

"Kein Cent aus Rundfunkgebühren" Wer bezahlt das Festival? Osnabrück und NDR2 teilen sich die Kosten

Die Kosten für das Festival in Osnabrück werden geteilt, aber der Rundfunkgebührenzahler zahlt nicht drauf. Das bestätigt der Sender NDR 2. Foto: ColourboxDie Kosten für das Festival in Osnabrück werden geteilt, aber der Rundfunkgebührenzahler zahlt nicht drauf. Das bestätigt der Sender NDR 2. Foto: Colourbox

Osnabrück. Die Söhne Mannheims live – und das kostenlos. Das Open-Air-Konzert von NDR2 in der Kaserne an der Landwehrstraße wird nur durch Werbung, Getränkeverkauf und einen städtischen Beitrag finanziert.

„Es fließt kein Cent aus Rundfunkgebühren“, sagt Frank Erich, Öffentlichkeitsarbeiter im Auftrag von NDR2. Das Festival werde ausschließlich über Werbegelder und Gastronomieeinnahmen finanziert. Partner sind unter anderem die Stadtwerke Osn

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN